Die Wirtschaft ist ständig im Wandel, der Markt verändert sich und die Konsumenten werden anspruchsvoller. Um immer vorne dabei sein zu können, bedarf es permanenter Innovation und Entwicklung – sei es im Marketing oder in der Produktentwicklung. Doch jede Entwicklung kann noch so gut sein, wenn es keine neuen Abnehmer gibt, droht der wirtschaftliche Stillstand.

Mit anderen Worten: Um das Wachstum eines Unternehmens möglich zu machen bedarf es einer effektiven Neukundengewinnung.

Allgemeine Werbung

Es gibt zahlreiche Methoden im Marketing um neue Kunden zu gewinnen. Als erster Schritt ist die allgemeine Werbung ein guter Anfang, d.h. Werbeanzeigen in den Medien, eine Zeitungsannonce, TV-Werbespots oder Radioeinsendungen.

Damit erreicht man grundsätzlich die meisten Empfänger und hat eine große Plattform für Sonderangebote, Aktionen oder Veranstaltungen. Veranstaltungen an sich sind ebenso wieder eine gute Fläche um das eigene Unternehmen zu bewerben. Ein Tag der offenen Tür oder ein verkaufsoffener Sonntag bieten sich geradezu an.
Externe Veranstaltungen wie Messen und Ausstellungen sind genauso ein Muss. Vor allem da in der Regel die spezifischen Zielgruppen eben dort anzutreffen sind. Ein seriös gestalteter Stand mit Informationsbroschüren, kompetenten Beratern und gegebenenfalls kleinen Werbegeschenken lockt Besucher an und biete Gelegenheiten neue Kontakte zu knüpfen – im B2B-Geschäft ein enormes Plus.

Vorhandene Kunden

Pixmac000036911407

Logischerweise bringen die eigenen Kontakte von dort an nicht mehr viel, es sei denn man bietet eine Werbeprämie für bereits bestehende Kunden an. Für jeden Neukunden, den sie anwerben erhalten sie besondere Konditionen oder Produkte. Familien-Mitglieder-Rabatte oder ähnliches können auch noch Wirkung zeigen. Mund-zu-Mund-Propaganda ist unumstritten eine der besten Werbungen nur leider schwer analysierbar und planbar. Anregungen dazu sind die einzige Option in der Richtung.

Adressmarketing

Potentielle Kunden persönlich anzusprechen ist eine weitere Methode der Neukundengewinnung. Dazu braucht man aber zuerst neue entsprechende Kontakte. Eine selbstständige Suche ist sehr aufwendig, weswegen sehr viele Unternehmen auf Adresshändler zurückgreifen. Professionelle Beratung und spezifizierte Kontaktdaten sprechen für eine Zusammenarbeit.

Im Adressmarketing gibt es wiederum zahlreiche Möglichkeiten zur optimal Nutzung von Kontakten. In der Regel ist der Serienbrief eines der besten Mittel zum Erstkontakt mit einem Empfänger. Die persönliche Anrede und das Angebot in einem Brief erwecken einen seriösen Eindruck und prägen sich ein.

Natürlich sind auch Telefonkampagnen eine gute Alternative: Durch den persönlichen Kontakt und die individuelle Beratung fühlt sich der Empfänger aufgehoben und erst genommen. Folgend auf vorigen Briefkontakt eignet sich der Telefonanruf damit am Besten, um das eigene Unternehmen noch einmal ins Gedächtnis des Kunden zu rufen und den Kontakt zu bestärken. Außerdem kann man den Telefonverkehr sehr gut auslagern, zahlreiche Call-Center bieten professionell geschulte Berater an, die den Empfängern das Unternehmen nahe bringen.

Und nicht zuletzt kann natürlich auch eine E-Mail die Kundenbindung verbessern. Der Empfänger kann über Neuigkeiten informiert werden, Angebote verschickt oder neue Produkte angeworben werden. Hier schließt sich auch der Kreis zu den öffentlichen Veranstaltungen, zu denen man zusätzlich per E-Mail einladen kann.